Schule am Goldberg
Get Adobe Flash player

Monats-Archive: September 2016

28.09.16  (Offenbach-Post) / von Yvonne Fitzenberger

Heusenstamm – Der Förderverein der Schule am Goldberg setzt sich für die Wünsche der Lehrer und Schüler ein. Als nächstes Projekt steht eine Reittherapie auf dem Plan, mit der das Selbstvertrauen der Schüler gestärkt werden soll.

 

Um die Therapie für die Jungen und Mädchen zu finanzieren, nehmen sie an dem Online-Wettbewerb des Obertshausener Unternehmens Holzland Becker teil. Die Schule am Goldberg fördert insbesondere die körperliche, motorische und geistige Entwicklung ihrer Schützlinge. Die Schüler leiden unter unterschiedlichen Krankheiten, zum Beispiel sozial-emotionale oder sprachliche Behinderungen, Autismus und Down-Syndrom. Um auf die einzelnen Bedürfnisse besser und kindgerechter einzugehen, arbeitet der Förderverein der Schule daran, neue Angebote auf die Beine zu stellen. Diese sollen ihre Entwicklung unterstützen und einen Hauch von Normalität vermitteln.

Der Förderverein der Schule am Goldberg besteht seit 2014 und umfasst inzwischen mehr als 45 Mitglieder. Sie arbeiten eng mit den Lehrern zusammen und vermitteln zwischen ihnen und dem Schulamt. Regelmäßig erarbeitet der Förderverein zusammen mit den Lehrern neue Projekte. Die AGs, die zusätzlich zum Unterricht angeboten werden, stärken das Selbstbild und das Selbstwertgefühl der Schüler. Es soll ihnen ein Moment von Normalität verschafft werden, in dem sie erleben, dass ihre Behinderung kein Hindernis ist, erläutert Christine Reiter-Metzler. Sie ist die erste Vorsitzende des Fördervereins.

„Manche Projekte laufen so gut, dass sie von der Schule übernommen wurden“, sagt sie. Ein Beispiel dafür ist der Schwimmunterricht, der vom Förderverein angestoßen wurde und nun fester Bestandteil ist. Das Preisgeld des Holzland-Becker-Wettbewerbs wird für eine neue Aktion verwendet. Sieben bis acht Kinder erhalten die Möglichkeit an einer Reittherapie teilzunehmen. Einmal in der Woche werden sie auf einen Reiterhof in Dietzenbach fahren, um dort die Pflege eines Pferdes zu übernehmen. Reiter-Metzler: „Die Jungen und Mädchen sollen lernen, Verantwortung zu übernehmen.“

Die Schüler sind im Alter von neun bis zwölf Jahren und haben unterschiedliche Erkrankungen. Einige von ihnen leiden sehr unter ihrer Behinderung und der Abneigung anderer. Die Pferde zeigen den Schülern, dass es Lebewesen gibt, die völlig vorurteilsfrei sind. „Das Pferd sieht die Einschränkung des Kindes nicht“, sagt die Vorsitzende. Das Tier geht offen auf das Kind zu und vertraut ihm. Eine ganz neue Erfahrung für die ausgewählten Goldbergschüler. Reiter-Metzler: „Sie erleben sofort einen Erfolg und merken, dass sie etwas können.“

Das Projekt soll schuljahresbegleitend laufen. Je nach Interesse der Kleinen für ein halbes bis ganzes Schuljahr. Die Kosten für eine Woche belaufen sich auf 70 bis 75 Euro. „Da hilft uns das Preisgeld schon ein ganzes Stück weiter, um das den Kindern zu ermöglichen“, sagt Reiter-Metzler. Denn viele der Eltern können sich zusätzliche Angebote nicht leisten und sind auf die Unterstützung des Fördervereins angewiesen.

2016_klingelnde-vereinskasse
Abstimmung

Für den Verein kann auf
www.holzlandbecker.de/abstimmung-vereinskassen.php
bis Montag, 31. Oktober 2016, abgestimmt werden.

Die Gewinnsumme staffelt sich in 1000 Euro für den ersten und zweiten Platz, 750 Euro für den dritten und vierten Platz, 500 Euro für die Fünft- bis Achtplatzierten und 250 Euro für Platz neun und zehn.

 

Am 17.09.2016 hat der Förderverein der Schule am Goldberg zum ersten Mal ein kleines Grillfest für alle Eltern organisiert. Zum Glück hat auch das Wetter mitgespielt.

2016-grillfest-3

Im kleinen Rahmen konnten sich die Eltern kennenlernen. Während die Kinder im Schulhof die Spielgeräte nutzten, ließen sich die Erwachsenen die Würstchen, Salate und Kuchen schmecken.

2016-grillfest-2

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem haben sich vier Eltern entschlossen, ebenfalls Mitglied im Förderverein zu werden.

Das freut uns natürlich sehr! Herzlich willkommen! 2016-grillfest-1

Der  Förderverein der Schule am Goldberg  benötigt

IHRE Unterstützung!!!

 

Der Förderverein der Schule am Goldberg hat es auf die Abstimmungsliste von Holzland Becker geschafft.

Die Fa. Becker unterstützt seit 1996 jedes Jahr einen anderen Ort und die dort ansässigen Vereine.
Unser Förderverein hat sich beworben und ist doch glatt als förderungswürdig benannt und auf die Liste gesetzt worden.

250 Euro haben wir bestimmt gewonnen, aber es könnten auch 1000 Euro werden – wenn wir genügend Stimmen erhalten.

SIE können uns ganz einfach unterstützen, indem  Sie diese Seite aufrufen:

www.holzlandbecker.de/vereinskassen.php

Auf der Abstimmungsseite dann nur noch oben die eigene Email-Adresse eingeben und unten den Förderverein der Schule am Goldberg anklicken.
Anschließend erhält man eine Mail von Holzland Becker an die eigene Email-Adresse mit einem Link, den man einfach anklickt und schon wird für den Verein die Stimme gezählt.

 

Vom 31. August bis zum 31. Oktober 2016

werden die Stimmen auf der Holzland Becker Webseite gezählt.

Wenn SIE und viele andere für uns stimmen, dann könnten wir für  die Schule gewinnen und  somit ein geplantes Reittherapie-Projekt unterstützen.

 

Im Namen aller Kinder der Schule am Goldberg bedanken wir uns für
IHRE Unterstützung!

 

Der Vorstand des Fördervereins der Schule am Goldberg